Notice: session_start(): ps_files_cleanup_dir: opendir(/tmp) failed: Permission denied (13) in /kunden/185078_48529/webseiten/grafschaft/stegemann/wp-content/plugins/custom-contact-forms/classes/class-ccf-form-handler.php on line 587

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /kunden/185078_48529/webseiten/grafschaft/stegemann/wp-content/plugins/custom-contact-forms/classes/class-ccf-form-handler.php:587) in /kunden/185078_48529/webseiten/grafschaft/stegemann/wp-content/plugins/custom-contact-forms/classes/class-ccf-form-handler.php on line 587
859 Millionen Euro für Investitionen der Kommunen und in die Einbruchsicherung - Albert Stegemann MdB

859 Millionen Euro für Investitionen der Kommunen und in die Einbruchsicherung

Wahlkreis - 02. Juli 2015

Berlin. Der Bund hat drei Förderprogramme vorgestellt, mit denen er zwischen 2016 und 2018 zusätzlich 859 Millionen Euro in Klimaschutz-, Bau- und Wohnprojekte investieren wird. „Mit vielen kleinen Maßnahmen sollen möglichst viele Menschen profitieren. Gerade Kommunen und Menschen mit kleinem Geldbeutel sind die Gewinner dieser Programme“, begrüßt der örtliche CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann die nun vorgestellten Programme.

Die Fördermittel sollen nachhaltige Investitionen auslösen. So werden mit 140 Millionen Euro Maßnahmen für Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen mit besonderer Bedeutung gefördert. Für Modellvorhaben zum nachhaltigen Wohnen für Studierende und Auszubildende stehen 120 Millionen Euro zur Verfügung. Das Geld soll helfen, die bundesweite Lücke von rund 25.000 Wohnheimplätzen zu verkleinern. Gerade Lingen als Hochschulstandort könnte hier profitieren. Bis 2017 wird zudem die Einbruchssicherung in Häuser und Wohnungen mit 30 Millionen Euro bezuschusst. Hier werden Vorhaben ab 500 Euro mit 20 Prozent und maximal 1.500 Euro gefördert.

„Ich lade jeden ein, sich über die nun zeitnah anlaufenden Programme zu informieren“, betont der Abgeordnete. Der Bund stellt das Geld im Rahmen des Nachtragshaushalts 2015 zur Verfügung. Insgesamt investiert er so in drei Jahren sieben Milliarden Euro zusätzlich. Die nun vorgestellten Programme werden zeitnah starten. Weitere Informationen zu den einzelnen Programmen erhalten Sie im Büro von Albert Stegemann unter 030/227-77153.02

Schlagwörter: ,