Bundesweiter Vorlesetag: Stegemann liest im Familienzentrum St. Vincentius

Wahlkreis - 20. November 2015
Albert Stegemann in der Kitagruppe
Albert Stegemann in der Kitagruppe

Haselünne. Aus dem Buch „Bald wird es Frühling, kleiner Bär!“ von Catherine Walters las der CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann am Donnerstag den Kindern der Kitagruppe im Familienzentrum St. Vincentius in Haselünne vor. Die Vorleseaktion fand im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages 2015 statt.

Stegemann nahm an der jährlichen Aktion teil, um ein Zeichen für eine lebendige Lesekultur in Deutschland zu setzen. „Ich möchte die Freude am Lesen und die Liebe zu Büchern in Zeiten der digitalen Medien wecken. Gerade unser Nachwuchs sollte schon zeitig ans Lesen herangeführt werden, denn Lesen macht nicht nur Spaß, es fördert auch Phantasie und Kreativität, weckt Neugierde und vermittelt Kompetenzen“, ist sich der Abgeordnete sicher. Wer viel lese, dem öffneten sich erwiesenermaßen Chancen für einen erfolgreichen Bildungsweg.

Die kleinen Zuhörer freuten sich über den Besuch des Abgeordneten, der nicht nur als Vorleser der Geschichte des kleinen Braunbären Bastian diente. Er beantwortete den Kindern auch gerne viele neugierige Fragen. Stegemann zeigte sich begeistert: “Es ist schön zu sehen, wie gebannt Kinder von einer Geschichte sein können und wie sehr ihre Augen dabei leuchten.”

Der CDU-Abgeordnete nutzte den Besuch im Familienzentrum auch gleich, um sich beim Leiter Peter Joachim ausführlich über das Konzept des Zentrums zu informieren und sich zu aktuellen Themen in der Familienpolitik auszutauschen.

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine Initiative der Wochenzeitschrift DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung und findet in diesem Jahr bereits zum 12. Mal statt. Kernziel der Aktion ist es, die Lesekultur unter Kindern und Jugendlichen zu fördern. In diesem Jahr beteiligen sich mehr als 80.000 Vorleser, darunter Prominente, Politiker, Schüler, Vorlesepaten und weitere Lesebegeisterte.