Endspurt: Bis 17. Juni auf den Schulwettbewerb „Klasse, Kochen!“ bewerben

Wahlkreis - 03. Juni 2016

Berlin. “Küche querbeet – Leckeres aus Garten, Feld und Wald!”, lautet das diesjährige Motto des Schulwettbewerbs „KLASSE, KOCHEN!“. Noch bis zum 17. Juni können sich Schulen bewerben. Als Gewinn erwarten die Schulen eine von zehn hochwertigen Küchen. „Mit dem Kochwettbewerb wollen wir Schülern gesunde Ernährung praxisnah näher bringen und mit viel Spaß die vielfältigen Möglichkeiten des Kochens aufzeigen“, betont CDU-Bundestagsabgeordneter Albert Stegemann.

Der Abgeordnete lädt die Schulen in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland ein, sich an diesem Projekt zu beteiligen. Er unterstützt die Idee, dass Kindern und Jugendlichen die gesunde Küche vermittelt wird und möchte in der Region auf dieses Thema aufmerksam machen. Das stellvertretende Mitglied im Ausschuss Ernährung setzt auf die Verantwortung der Gesellschaft. Es sei von großer Bedeutung in der Erziehung, dass gesundes Essen gekocht und schätzen gelernt werde.

Gesunde Ernährung ist das A und O und will durch den Schulwettbewerb „Klasse, Kochen!“ gefördert werden (Foto: Christiane Lang, CDU)
Gesunde Ernährung ist das A und O und will durch den Schulwettbewerb „Klasse, Kochen!“ gefördert werden (Foto: Christiane Lang, CDU)

Die zehn Gewinner erhalten eine Küche im Wert von 30.000 Euro. Nachdem die Schulen über Ihren Gewinn informiert sind, muss, als finaler Schritt, ein Nutzungskonzept erstellt und vorgelegt werden.

Seit 2010 wurden 775 Bildungseinrichtungen erreicht und an die 40.000 Jungen und Mädchen haben sich beteiligt.

Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung „IN FORM“ stehen 2016 9,3 Mio Euro zur Verfügung. Zum 6-jährigen Jubiläum freut sich die Initiative über viele Bewerbungen und hofft auf zahlreiche Kreativbeiträge.

 

Weitere Informationen zum Schulwettbewerb finden Sie unter:
www.in-form.de/profiportal/service/kinder-und-jugendliche/klasse-kochen.html