Notice: session_start(): ps_files_cleanup_dir: opendir(/tmp) failed: Permission denied (13) in /kunden/185078_48529/webseiten/grafschaft/stegemann/wp-content/plugins/custom-contact-forms/classes/class-ccf-form-handler.php on line 587
Weitere sieben Kitas schaffen den Sprung ins Bundesprogramm „Sprach-Kita“ - Albert Stegemann MdB

Weitere sieben Kitas schaffen den Sprung ins Bundesprogramm „Sprach-Kita“

Wahlkreis - 15. März 2017

Berlin. Seit Anfang März werden weitere sieben Kindertagesstätten in der Region als Sprach-Kitas gefördert. Das teilte das Bundesfamilienministerium dem CDU-Bundestagsabgeordneten Albert Stegemann gestern mit. Insgesamt profitieren damit 23 Einrichtungen im südlichen und mittleren Emsland sowie der Grafschaft Bentheim vom Bundesprogramm. „Die gut 2,2 Millionen Euro für die Sprachförderung in unseren Kitas sind gut angelegtes Geld“, unterstreicht Stegemann.

Zur Verbesserung der Angebote sprachlicher Bildung in Kindertageseinrichtungen fördert das Bundesprogramm in den ausgewählten Einrichtungen jeweils eine halbe Stelle für eine zusätzliche Fachkraft. In den sieben Kitas, die es mit der zweiten Welle ins Bundesprogramm geschafft haben, wird die Förderung bis Ende 2020 gewährt. Die Jährlich sind es 25.000 Euro je Einrichtung. Die übrigen 16 Kitas profitieren bereits seit Anfang 2016. Dort läuft die Förderung bis Ende 2019.

Stegemann: Bund finanziert halbe Fachkraft und stellt gut 2,2 Millionen Euro bereit

In der Grafschaft Bentheim sind die Kita St. Johannes (Bad Bentheim), der Evang. Kindergarten Lummerland (Neuenhaus), die Villa Kunterbunt (Nordhorn), die Kita St. Ludgerus (Nordhorn) sowie die Kita Amselstrolche (Uelsen) neu mit dabei.
Im Altkreis Lingen profitiert der St. Johannes Kindergarten aus Spelle und in Meppen die Kath. Kita St. Margareta.

Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ richtet sich hauptsächlich an Kindertageseinrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf besucht werden. Durch alltägliche sprachliche Bildung werden alle Kinder in den jeweiligen Kindertageseinrichtungen erreicht.

„Kinder aus bildungsschwachen Familien aber auch Kinder, deren Familiensprache nicht Deutsch ist, werden besonders profitieren“, so Stegemann. Für den Abgeordneten ist die deutsche Sprache Grundlage einer erfolgreichen Integration und Schulausbildung. Umso wichtiger sei es, dass jedes Kind eine faire Chance durch frühe und gezielte Förderung erhalte.

Im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ bewilligte Einrichtungen im Wahlkreis Mittelems:

Name der Einrichtung Ort Förderwelle
Kita St. Johannes Bad Bentheim 2. Welle
Kita Arche Noah Emlichheim 1. Welle
Kindergarten St. Marien Emsbüren 1. Welle
Kath. Kita St. Franziskus Freren Freren 1. Welle
Familienzentrum St. Vincentius Haselünne 1. Welle
Kath. Kita St. Nikolaus Herzlake 1. Welle
Evang.-Luth. Kita Kreuzkirche Lingen Lingen 1. Welle
Kath. Kita St. Michael Lingen 1. Welle
Kita Don Bosco Lingen 1. Welle
Kath. Kita und Familienzentrum St. Margareta Meppen 2. Welle
Kita St. Maria zum Frieden Meppen 1. Welle
Evang. Kindergarten Lummerland Neuenhaus 2. Welle
Evang.-Luth. Johannes Kita Neuenhaus 1. Welle
Villa Kunterbunt Nordhorn 2. Welle
Kita St. Josef Nordhorn 1. Welle
DRK Kita Pusteblume Nordhorn 1. Welle
Kath. Kita St. Augustinus Nordhorn 1. Welle
Kita St. Elisabeth Nordhorn Nordhorn 1. Welle
Kita St. Ludgerus Nordhorn 2. Welle
DRK Kita Schatzkiste Schüttorf 1. Welle
Kindergarten Hölscherhof Spelle 1. Welle
St. Johannes Kindergarten Spelle 2. Welle
Kita Amselstrolche Uelsen 2. Welle